Uebergabe_Defibrilator

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Kammerflimmern oder einem Herzstillstand zählt jede Sekunde: Aus diesem Grund und auf Initiative von der FF Gerersdorf-Schachen und FF Achleiten haben sich die „Gesunde Gemeinde Kematen“ und Bürgermeister Markus Stadlbauer entschlossen auch für die Ortschaften Achleiten und Gerersdorf jeweils einen Defibrillator anzuschaffen. Die Kosten für die lebensrettenden Geräte belaufen sich auf 5.000 Euro. „Wenn wir nur ein einziges Leben mit den Defis retten können, dann hat sich die Investition schon bezahlt gemacht“ sind sich AKL Prömer und Bürgermeister Stadlbauer einig. Im Ortszentrum von Kematen ist der „Defi“ schon seit geraumer Zeit aufgrund der fast uneingeschränkten Zugänglichkeit bei der Raiffeisenbank positioniert. In den beiden Ortschaften wurde mit den Feuerwehren vereinbart, dass die Defibrillatoren beim jeweiligen Feuerwehrhaus angebracht werden. Im kommenden Jahr werden über die Gesunde Gemeinde Kurse für die Bevölkerung – für den richtigen Umgang mit dem Defibrillator – angeboten.

 

Zum Seitenanfang